Kulturelle  identität  als  Brücke

zum zusammenleben der Generationen

 

Info-Stand, Vorträge, Podiumsdiskussion und Workshop anlässlich

der EU Woche 2012, Wiesbaden.

 

Am Donnerstag, den 10. Mai 2012, 18.00 bis 21.00 Uhr

Kroatische Kulturgemeinschaft e.V.

Holsteinstr. 15A

65187 Wiesbaden

 

 

      Referenten und aktive Teilnehmer:

            Dr. Ante Bilokapić, Pfarrer der Kroatischen katholischen Mission in Wiesbaden

            Silvana Dadić, Koordinatorin des Clusters für Lernen von Fremdsprachen, Split

            Dr. Asghar Fassihi, Ausländerbeirat der Stadt Idstein (Iran)

            Ivica Košak, Vorsitzender der Kroatischen Kulturgemeinschaft e.V.

            Vedrana MoslavacLehrerin des muttersprachlichen Unterrichts in Hessen

            Vesna Liljanić,  Krankenschwester im Pflegedienst (Wiesbaden)

            Hanifa Moosa Fuchs, Migra Mundi e.V. Wiesbaden (Macao)

            Josip Špoljarić, Generalkonsul der Republik Kroatien in Frankfurt/M.

Smiljana Veselić-Vučina, Lehrerin des muttersprachlichen Unterrichts in Hessen/Koordinatorin

 

steinr Stadt I

 

 

Die Republik Kroatien  ist designiertes 28. Mitglied der Europäischen Union und ein traditionelles Auswanderungsland. Zwei Auswanderungs-Gruppen, die Burgenland- Kroaten (R. Österreich) und die mährischen Kroaten (Tschechische Republik) haben mittlerweile Minderheitenstatus erlangt. Europaweit leben  ca. 500 000 kroatische Auswanderer und ihre Nachkommen.

Kulturelle Identität vermittelt nicht nur ein Zusammengehörigkeitsgefühl, sondern sie ist eine wichtige Stütze für das Zusammenleben von Generationen.

Ein Infostand mit literarischen Werken aus der Migration diente dazu, sich mit der kulturellen Entwicklung auseinander zu setzen.

In der Podiumsdiskussion mit 17 Teilnehmer wurden nicht nur historiografischen Fakten besprochen, sondern auch die Visionen angesprochen, die für das Miteinander in einem Vereinten Europa noch zu verwirklichen sind.

Ein abschließender Workshop in Form eines Info-Caffes hat allen Beteiligen die Möglichkeit gegeben, eigene Ideen, Eindrücke aber auch Probleme und Ängste auszusprechen und mit einzubringen.

Eine Auswertung des Feedback - Fragebogens wird  anschließend im Vereinsmitteilungsblatt „RIJEČ - Das Wort“ veröffentlicht. Das Mitteilungsblatt RIJEČ Nr. 42, in dem die Beiträge aus drei Generationen der kroatischen Migranten veröffentlicht sind, wurde vorgestellt.

 

Kroatische Kulturgemeinschaft Wiesbaden e.V.

c/o Herrn Ivica Košak, V.i.S.d.P.

Ernst Töpfer-Str. 4

65510 Idstein

Tel.:  06126-8145

Fax : 06126-583571

Email: info@hkz-wi.de

http://www.hkz-wi.de